Christopherus-Lebensgemeinschaft e.V.
              Gemeinnütziger Zusammenschluss zur Förderung von Gemeinschaften mit seelenpflegebedürftigen Menschen

Die Gremien

 

Das Arbeitszentrum

 

Das Arbeitszentrum ist das Gremium, das die Arbeit des Vereins plant, bespricht und koordiniert, es entscheidet und verantwortet die ideellen Aufgaben des Vereins und erarbeitet und vertieft die geistigen Grundlagen. Das Arbeitszentrum trifft sich nach Bedarf.  In langjähriger Praxis hat sich herausgebildet, dass sechs bis acht besonders engagierte Vereinsmitglieder zusammen mit dem Vorstand das Arbeitszentrum darstellen. Über die Aufnahme weiterer Mitglieder entscheidet der Vorstand. Damit ist dieser Kreis das demokratische „Zentrum“ der Christopherus-Lebensgemeinschaft e.V. Als Gäste kommen in der Regel der Verwaltungsleiter der Wohn- und Lebensgemeinschaft Witten und die Heimleiterin dazu. 


Der Vorstand


Der Vorstand besteht aus drei jeweils für drei Jahre gewählten Mitgliedern. Zur Zeit sind dies Herr Wilfried Blappert, Frau Ermioni Linneborn und Herr Friedrich Umberg. Der Vorstand vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Ihm obliegt die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung und die Verwaltung des Vereinsvermögens.. 


Die Mitgliederversammlung


Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt. Der Vorstand berichtet über die Arbeit der Christopherus-Lebensgemeinschaft e.V. Zu aktuellen Themen oder Projekten werden Referenten eingeladen. Die Mitgliederversammlung beschließt u.a. über die Entlastung des Vorstandes aufgrund des Kassenprüfungsberichts, über die Wahl und Abberufung des Vorstandes, die Wahl der Kassenprüfer usw.




Foto: Das Arbeitszentrum auf einer Klausurtagung im September 2013. Von links:                                                                 

Horst Haas, Ludger Linneborn, Bernhard Adams, Wilfried Haensel, Friedrich Umberg, Ermioni Linneborn, Wilfried Blappert, Alfred Clemens, Klaus Müller Vélez